Bild auf Klick zu vergrößern



Abb.1




Abb.2





Abb.3

RITTAL TE 7000


Herstellerinformation:

 

"TE 7000 -  das Top Efficiency Server-Rack
Mit zwei tiefenvariablen 19"-Rahmen (ohne Schrankgerüst),
das praktische Rack für den Serverraum.

Systemvorteil
• Optimale Zugänglichkeit.
• Vollflächig belüftete Front- und Rücktür, > 67 % freie Belüftungsfläche.
• 2-Punkt-Stangenverschluss, optional mit Ergoform-S-Griffsystem.

Hinweis
Belastbarkeit: 700 kg, statisch

Material / Oberfläche
Stahlblech

Oberfläche:
Montagerahmen: tauchgrundiert
Flachteile: pulverlackiert, RAL 7035 (Abb.1) / 9005 (Abb.2)

Lieferumfang
Selbsttragendes 482,6 mm (19")-Rahmengerüst, belüftete Stahlblechtür vorne und hinten, Zweipunkt-Stangenverschluss, Griffschale (vorne) und Sicherheitsschließung
3524 E, Dachblech mit Bürstenleiste zur Kabeleinführung und verdecktem Ausbruch zur Lüfterintegration, Nivellierfüße."

 

BEWERTUNG serverschrank.de

Der TE 7000 ist Rittals Antwort auf das große Angebot günstiger Serverschränke, zumeist aus osteuropäischer Produktion. So wird der Schrank auch nicht nur in Deutschland, sondern auch im günstigeren Ausland gefertigt. Sowohl der Preis als auch die Konstruktion unterscheiden ihn grundlegend vom hochwertigen Topseller im RITTAL Sortiment, dem TS 8.

Wie immer bei RITTAL ist die Ausstattung von so definierten Serverschränken festgelegt in perforierten Türen vorne und hinten und einer Aussentiefe von 1000 mm. Aus- und Anbauteile wie Seitenwände, Lüfter etc. gibt es nur in vorkonfektionierten Standardmodellen oder als Zubehör. Die folgend aufgeführten Vor- und Nachteile treffen im Grunde genauso für den TE 7000 als Netzwerkschrank mit geschlossenen Türen vorne und hinten zu.

Vorteile:

  • Preis: Dieser liegt im Durchschnitt mindestens 30% unter dem gleich großen Modell der RITTAL Serie TS 8 und liegt damit im Bereich der europäischen Low-Cost-Anbieter TRITON, ZPAS etc.
  • Be- und Entlüftung / Perforation: Die Zu- und Abfuhr von kühlender Luft durch gelochte bzw. perforierte Türen ist eine Standardausstattung der RITTAL Serverschränke. Trotz einiger anderer konstruktiver Einsparungen, bietet RITTAL diese Serverschränke mit einer hochwertigen Perforation in Wabenstruktur an. Die Stege zwischen den Waben sind so schmal, dass sich eine belüftete Freifläche von mehr als 67% der Fläche vor den 19"-Einbauten ergibt.
  • Zubehör ohne Ende: Hier spielt RITTAL seine Vorteile als Marktführer aus, denn das Angebot zum Ausbau der TE 7000 sind fast unendlich. Sockel, Fachböden, Kabelführung, Lüfter, usw., der RITTAL-Katalog (das sogenannte "IT-Handbuch") leifert für beinahe alle Einsatzzwecke das passende Zubehör.

 

 

Highlights und Besonderheiten:

  • Der Preis, der Preis, der Preis... : Einfach immer wieder viel RITTAL für einen vergleichsweise kleinen Preis.

 

Nachteile:

  • Konstruktion ohne Schrankrahmen: Der TE 7000 ist einfach konstruiert und das sieht man und kann man auch erleben. Es gibt keinen äußeren Schrankrahmen, der einen 19"-Innenausbau trägt: Die 4 vertikalen 19"-Schienen,welche die Server, Switches, USV-Anlage etc. tragen soll, trägt auch das Dach, das ja den oberen stabilisierenden Abschluss der Einheit als Quadrat darstellt (siehe Abb.3)

    Die eigentlich sehr praktische Funktion der tiefenverstellbaren Montageschienen kann damit nur im leeren Zustand des Schrankes genutzt werden. Werden nämlich die oberen und unteren Schrauben der vertikalen Montageschienen gelöst, um diese in der Tiefe zu verstellen, kann die komplette Konstruktion instabil werden - das Quadrat, das der Schrank normalerweise bildet wird an seinen Verbindungsecken gelockert - wer in Geometrie aufgepasst hat, weiß, dass das für eine stabile quadratische Konstruktion nicht gut ist...
  • Geringe Basisausstattung: Der geringe Preis ist das Ergebnis minimalistischer Grundausstattung. Schrankrahmen mit Front- und Rücktür - das war´s. Wichtige Ausstattungsteile, die bei anderen Herstellern im Serienumfang enthalten sind, müssen beim TE 7000 separat gekauft werden: Erdung für die Anbauteile, professionelle Schwenkhebelgriffe statt der serienmäßigen Griffmulden, Tiefenstreben für Kabelführung und so weiter.
  • Schutzart und Sonderversionen, z.B. Klimatisierung: Durch seine geringe Schutzart, ist eine Ausstattung oder Nachrüstung mit Klimaanlage nicht möglich.  

FAZIT:
Der TE 7000 ist ein clever konstruierter Schrank, der dem Käufer die Sicherheit gibt ein Produkt des Marktführers gekauft zu haben. Geeignet ist er aber eher zur Verwendung als Einzelschrank oder in kleinen Gruppen, mit nicht zu hoher Belastung.